Maria Graupner
Inhaberin & Immobilienfachwirtin
  • Adresse:
    Ehrensteinstr. 34, 04105 Leipzig, Deutschland
  • Rufnummer:
    +49 (0) 341 - 22 28 72 00
  • Web:
    www.graupner-immobilien.de

Mein Berufsverständnis

Als ich 2016 die Firma von meiner Mutter Kristin Graupner endgültig übernahm, lag ein langer und guter Einarbeitungsprozess hinter mir. Ich war immerhin 10 Jahre Teil ihres Teams, davon 3 Jahre bereits in Leitungsfunktion. Vor ihren Leistungen habe ich wirklich Respekt; ihrem Fleiß im Aufbau dieses großartigen Kundenstammes und stets zuversichtlichen Umgang mit kleinen und großen Schwierigkeiten. Ich glaube, das konnte ich nur so übernehmen, um diese Firma weiterhin aufstrebend zu führen und nach meinen Vorstellungen auszubauen: Jedes Hindernis optimistisch angehen, mein Branchenwissen permanent auf dem Laufenden halten und mich den Kunden mit all ihren unterschiedlichen Wünschen widmen. Darin liegt eine meiner Stärken.

Meine Leidenschaft im Hausverkauf ist sehr groß, und jede Begegnung mit den Menschen, ihren oft berührenden Geschichten geben meiner Arbeit bis zur Übergabe der Schlüssel einen Sinn. Und von diesen Begegnungen gibt es viele. Darin liegt auch der Erfolg von Graupner Immobilien: Unsere kaufmännischen Fähigkeiten und Branchenexpertise einsetzen, im Sinne der Verkäufer und Käufer handeln, und dabei das ganze Paket mit Servicebereitschaft füllen, uns für jede Aufgabe eine Lösung einfallen lassen. Das wir dies gut hinbekommen, davon zeugt der beständige Kundenkreis und die zahlreichen positiven Feedbacks. Es ist mir wichtig, sich auf gut ausgebildete Mitarbeiter verlassen zu können. Sie sind schließlich die Botschafter meiner Qualitätsansprüche. Durch ausgewählte Kooperationspartner führt dieser
Weg zu zufriedenen Kunden.

Meine Energie

Nach Gründung einer Familie dreht sich alles um das Entwickeln und Erhalten meines gewonnenen Glücks. Bisher gab mir meine Arbeit, die täglichen zwischenmenschlichen Themen sehr viel
Energie zurück. Jetzt tut es auch die familiäre Seite. Mich bringt wenig aus der Ruhe und ich gebe acht darauf, dass Geben und Nehmen sich in der Waage halten.